Achtsamkeit,  Allgemeines,  Dies und Das,  kreative Kinder

Abkühlung für heiße Tage – nachhaltigere Wasserbomben

Es sind über 30°C und die letzten Ferientage stehen an. Was tut man also um die Kinder zu unterhalten? Und gleichzeitig für ein bisschen Abkühlung zu sorgen? 
Wir haben deshalb nachhaltige Wasserbomben gebastelt… Kennt ihr das? Man besorgt Wasserbomben, braucht ewig um sie zu füllen und innerhalb weniger Minuten ist alles vorbei und man muss diese blöden Gummischnipsel einsammeln. 
Vor kurzem habe ich dann eine Anleitung entdeckt und wollte das unbedingt ausprobieren.

Also haben wir ganz viel Topfschwämme und Haushaltsgummis besorgt und heute früh haben wir angefangen. Wir haben die Schwämme durchgeschnitten und mit den Gummis verbunden. Das Ganze dann in einen Eimer mit Wasser geschmissen und los geht’s.

Wir haben verschiedene “Schnitt – Techniken ausprobiert und festgestellt, dass es am Besten ist, die Schwämme einfach der Länge nach durchzuschneiden und dann 3-5 Streifen mit einem Gummi zusammen zu binden. Dabei kann man auch toll experimentieren, verschiedene Mengen, nach Farben sortiert oder bunt, das Gummi farblich passend oder bewusst Kontrastfarbig wählen usw.

Fazit:

Der Vorteil ist, man kann die “Wasserbomben” immer wieder benutzen – einfach wieder in den Eimer schmeißen und weiter geht’s. man kann also viel längere Wasserschlachten schlagen, als mit herkömmlichen Wasserbomben. Wenn alle großen und kleinen “Krieger” nass und müde sind, kann man die Wasserbomben einfach trocknen lassen und für die nächste Schlacht aufbewahren.

Nachteilig ist, dass man aufpassen sollte, auf welchem Untergrund man spielt – auf Sand oder Schotter wird das Ganze schnell zu einer ziemlichen Schlammschlacht und die Verletzungsgefahr steigt, durch mitfliegende Steinchen

Insgesamt ist es aber ein Riesenspaß und wesentlich schneller einsatzbereit, als normale Wasserbomben.

Auf Dauer spart man außerdem einiges an Geld (kein ständiges Neukaufen), Nerven (kein umständliches, langwieriges Befüllen) und vor allem Müll.


Also viel Spaß beim ausprobieren… 

Please follow and like us:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Instagram